DI PINO – Restaurant

DI PINO – Restaurant

DE / EN (Scroll Down)

Seit 1998 bin ich, Jens Krämer, Inhaber des Restaurants „Di Pino Pizzeria & Ristorante“ in Aue-Bad Schlema. Zusätzlich bieten wir Catering an und vermieten eine Ferienwohnung. Insgesamt schätze ich die gesamte Lage durch die Corona-Pandemie perspektivisch als unberechenbar ein. Größte Sorgen bereiten mir die personellen Abwanderungen.

Die meisten kleineren Unternehmen, dazu zählt auch mein Unternehmen, haben nicht die Möglichkeit, dass gesamte Personal fest einzustellen und sind deshalb zu etwa 50 % auf Teilzeit / Pauschalkräfte angewiesen. Viele dieser Nebenjobber haben einen Hauptjob. Das Ziel des Nebenjobs ist es ja, seine Kosten zu decken oder sich auch mal etwas mehr Luxus wie einen Kurzurlaub zu leisten. Genau diese fleißigen Leute, deren Kosten ja auch weiterlaufen, haben sich in Corona-Zeiten natürlich auch nach Alternativen umgesehen und zum Teil auch gefunden. Es herrscht zudem eine enorme Verunsicherung bezüglich dauerhafter Öffnung, so dass wohl kaum jemand, der eine neue Nebentätigkeit gefunden hat, in unsere Branche zurückkehrt. In meinem Unternehmen sind es zum Beispiel zwei Personen die definitiv nicht mehr zurückkehren werden. Eltern werden aktuell Ihren Kindern sicherlich nicht empfehlen, eine Gastroausbildung anzufangen.

Ich bin sehr gespannt, wie der Restart ablaufen wird. Was passiert durch die Öffnung der Außengastronomie? In Großstädten mit Laufkundschaft und größeren Außenbereichen mag das kein Problem darstellen. Hier im Erzgebirge, in meiner Region wird das trotz Heizstrahler und Überdachungen, schwieriger sein.  Es gibt sicherlich nicht viele Gäste, welche bei kühlem Wetter essen gehen wollen. Interessant wird es also sein, einen Dienstplan zu erstellen. Bei Regen bleibt das Lokal geschlossen und es gibt Abholservice und bei Sonnenschein kommt die volle Besatzung.  Wir gehen also sehr ungewissen Zeiten entgegen. Es gibt viel zu erledigen und der Staat wird hier mehr denn je gefragt sein.

Helft dem “DI PINO” mit einer Spende!

Spenden könnt Ihr, in dem Ihr die Spendensongs “Zusammenstehen” und/oder “Safe & Sound” für nur 1,29 Euro z.B. bei ITUNES oder AMAZON unter folgendem Link kauft:
Link 1: “Zusammenstehen” – https://lnk.to/zusammenstehen
Link 2: “Safe & Sound” – https://lnk.to/standtogether

Außerdem zusätzlich unkompliziert Online per Paypal oder auf die herkömmliche Weise per Überweisung auf unser Spendenkonto. Du kannst dem “DI PINO” auch eine DIREKTSPENDE zukommen lassen, in dem Ihr im Verwendungszweck “Spende DI PINO” schreibt. Wenn Ihr eine Spendenquittung benötigt, sendet uns einfach eine kurze E-Mail an zusammenstehen@erzgebirgstour.de. Unsere AGB findet Ihr hier: SPENDER AGB

Spenden via Paypal (Button anklicken):

Spenden auf unser Spendenkonto:

Radsportverein Aue e.V.
IBAN: DE64 8705 4000 0725 0649 94
BIC: WELADED1STB
Verwendungszweck: “Zusammenstehen Spende” oder “Spende DI PINO”

Kontakt “DI PINO” / Contact “DI PINO”

Homepage: https://www.di-pino.de
Mobil: +49 3771 257281
E-Mail: kontakt@di-pino.de
Instagram: pizzeria_di_pino_aue

Since 1998 I’m (Jens Krämer) the owner of the “Di Pino Pizzeria & Ristorante” in Aue-Bad Schlema. We do also catering and rent one holiday flat. The whole pandemic situation is unpredictable in my opinion. I worry about new employees for our business.

Most of the small businesses like mine do not have the opportunity to give employees a fulltime job. So we have about 50% part-time jobber. Most of these part-time jobber have main jobs. Goal of the part-time job is covering expenses or being able to have some extra-money for a short break or to allow oneself something luxurious. All of these diligent people have running costs, so they had to look for alternatives during Covid. Furthermore there is a big unsettledness concerning permanent opening, so no one with a new part-time job will come back to our insecure industrial sector. In my business are two persons, which will definitely not come back. Parents will not recommend gastronomy education.

I am very curious about the restart. I see a lot of problems by open the outdoor gastronomy. In big cities with walk-in customers and bigger outdoor areas might that not be a problem. Here, in my region, the Ore Mountain, it will be challenging, in spite of heater and roof. There will not be many customers going out for dinner in cooler weather.

It will be interesting to do the schedule for employees. When it’s rainy, the restaurant will stay closed and there is a service to pic up food. When it’s sunny, we need all employees. So it’s very uncertain times ahead. The Governments have much to do for the gastronomy business, so that we have a good future again.

Help the restaurant “DI PINO” with a Donation!

You can donate aswell by buying our donation-songs for 1,29 € for example on ITUNES or AMAZON.
Link 1: Song “Zusammenstehen” (German) – https://lnk.to/zusammenstehen.
Link 2: Song “Safe & Sound” (English) – https://lnk.to/standtogether

You can donate easily online via Paypal or the regular way, as bank transfer to the donation account. It’s also possible to donate directly to “DI PINO”. Please write “Donation DI PINO” as purpose. When there is a contribution receipt needed, just send us a short e-mail to standtogether@erzgebirgstour.com. You can find our general terms and conditions here: FUNDRAISING CAMPAIGN

Use Paypal for a Donation (Klick the Button)

Use our Bank Account for a Donation:

Cycling Club Aue
IBAN: DE65 8705 4000 0725 0649 94
BIC: WELADED1STB
Usage: StandTogether Donation or “Donation DI PINO”